Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Informationskampagne über Bleibe- und Integrationsperspektiven

Pressemitteilung vom 24.03.2020

Aus der Sitzung des Senats am 24. März 2020:

Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach, den Bericht an das Abgeordnetenhaus zur Informationskampagne über Bleibe- und Integrationsperspektiven beschlossen.

Senatorin Breitenbach: „Mir ist es sehr wichtig, dass Migrantinnen und Migranten die ihnen zustehenden Rechte kennen und sie auch tatsächlich wahrnehmen können. Voraussetzung hierfür sind verständlich aufbereitete Informationen, sowohl für Beratungsstellen, die die Gesetzesänderungen der letzten Monate bei ihrer Arbeit berücksichtigen müssen, als auch für die Betroffenen selbst. Der Senat hat deshalb Beratungsstellen und potenziell Betroffene zielgruppengerecht und in verschiedensten Formaten – Print, Video, Veranstaltungen – über Bleibe- und Integrationsperspektiven informiert.“

Seit Juli 2019 sind schrittweise viele Rechtsänderungen im Aufenthaltsrecht durch das Migrationspaket in Kraft getreten. Die Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration, Katarina Niewiedzial, hat deshalb gemeinsam mit dem in ihrer Abteilung angesiedelten Bleiberechtsnetzwerk bridge und dem Willkommenszentrum Berlin eine Veranstaltung für Beraterinnen und Berater ausgerichtet und eine neue Reihe mit leicht verständlichen Informationspapieren in mehreren Sprachen unter dem Titel „recht praktisch erklärt“ herausgegeben. Um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Fluchthintergrund über ihre Rechte aufzuklären, hat das Bleiberechtsnetzwerk bridge in Kooperation mit der Berliner Beratungsstelle für Migration und gute Arbeit (BEMA) die Broschüre „Arbeiten in Berlin. Meine Möglichkeiten, meine Rechte“ erstellt. Außerdem wurden gemeinsam mit Handbook Germany kurze Erklär-Videos zu einzelnen Regelungen gedreht, die sich, untertitelt in sechs Sprachen, in den sozialen Medien schnell verbreiteten.