Müller zum 30-jährigen Jubiläum der Öffnung des Brandenburger Tors

Pressemitteilung vom 20.12.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zum 30-jährigen Jubiläum der Öffnung des Brandenburger Tors:

„Die Öffnung des Brandenburger Tors am 22. Dezember 1989 war einer der großen Freudentage in der Geschichte unserer Stadt. Die Berlinerinnen und Berliner und ihre Gäste haben dieses Ereignis zu Tausenden an diesem Tor im Herzen unserer Stadt miterlebt. Für die Menschen in beiden Hälften unserer Stadt war das Brandenburger Tor ein Sehnsuchtsort. Während der Teilung konnten wir nur entfernt von diesem symbolischen Gebäude und Berliner Wahrzeichen stehen und es betrachten, denn von beiden Seiten war der Zugang versperrt. Es war klar, dass die Teilung nur vorbei sein würde, wenn man eines fernen Tages durch dieses Tor gehen könnte. Deshalb ist es für viele, die die Zeit der Mauer miterlebt haben, ein unvergessliches Erlebnis gewesen, als sie zum ersten Mal tatsächlich durch das Tor gehen konnten, und zwar für die Berlinerinnen und Berliner aus beiden Hälften der geteilten Metropole.“

Müller weiter: „Heute ist das Brandenburger Tor eines der Highlights für unsere Gäste aus aller Welt, aber auch für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger aus ganz Deutschland, die ihre Hauptstadt besuchen. Es war gut und richtig, das Tor für den Verkehr zu schließen, sonst wäre es nicht zu dieser großartigen Entwicklung gekommen. Der Pariser Platz gilt vielen inzwischen als das Wohnzimmer Berlins, und es ist ein Ort, den wir Berliner mit Stolz unseren Staatsgästen aus aller Welt zeigen. Das Foto vor dem Tor ist protokollarischer Standard. Im Lauf der vergangenen 30 Jahre hat die kollektive Erfahrung sich weiterentwickelt, denn wir verbinden mit unserem Wahrzeichen auch Erlebnisse wie das Fußball-Sommermärchen, die Berliner Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit im vorigen Jahr oder die alljährlichen Silvesterparties. Das Brandenburger Tor steht im Zentrum des Lebens der pulsierenden Metropole Berlin und unseres gesamten Landes, und es ist das international bekannte Wahrzeichen der ‚Stadt der Freiheit‘ Berlin.“