Berliner Förderprogramm für Freiwilligenagenturen wird fortgeführt

Pressemitteilung vom 17.12.2019

Aus der Sitzung des Senats am 17. Dezember 2019:

Der Senat setzt den Auf- und Ausbau von bezirklichen Freiwilligenagenturen auch im Jahr 2020 fort. Hierfür hat er in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller – nach Stellungnahme durch den Rat der Bürgermeister – die Neufassung der Verwaltungsvorschriften zur Förderung bezirklicher Freiwilligenagenturen beschlossen. Zuvor hatte das Abgeordnetenhaus von Berlin mit der Beschlussfassung über den Doppelhaushalt 2020/2021 dafür die finanzielle Grundlage geschaffen, sodass wieder jährlich 1,2 Mio. € für diesen Zweck zur Verfügung stehen.

Seit dem Jahr 2018 fördert der Senat die Bezirke, um Freiwilligenagenturen auf- und auszubauen. Damit setzt der Senat die Richtlinien der Regierungspolitik um, die eine systematische infrastrukturelle Förderung und Finanzierung der Freiwilligenagenturen vorsehen.

Die Umsetzung des Förderprogramms erfolgt durch die Bezirke auf der Grundlage der „Verwaltungsvorschriften über die Gewährung von Zuwendungen zur Unterstützung bezirklicher Freiwilligenagenturen“. Die aktuell geltende Fassung tritt zum 31. Dezember 2019 außer Kraft. Die Vorschriften wurden nun geringfügig angepasst und für die nächsten zehn Jahre fortgeschrieben.