Senat tagt am 22. Oktober 2019 vor Ort in Friedrichshain-Kreuzberg und unternimmt anschließend einen Bezirksbesuch

Pressemitteilung vom 15.10.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Senat von Berlin wird seine Sitzung am 22. Oktober 2019 im Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg, Frankfurter Alle 35-37, 10247 Berlin, abhalten. Nach der regulären Senatssitzung steht ein Gespräch über Konzepte und Problemlagen des Bezirks mit Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann und dem gesamten Bezirksamt auf dem Programm. Gegen 12.00 Uhr geben der Regierende Bürgermeister und Frau Herrmann Pressestatements im Foyer des Rathauses Friedrichshain-Kreuzberg (Wort-Bild-Termin).

Im Anschluss daran werden sich Michael Müller und einzelne Mitglieder des Senats ab 12.30 Uhr auf eine Tour durch den Bezirk begeben. Sie werden dabei von der Bezirksbürgermeisterin und Stadträten begleitet.

Gegen 12.40 Uhr wird Bezirksbaustadtrat Florian Schmidt am Hermann-Stöhr-Platz einen Überblick zur Planung des Entwicklungsprojekts Ostbahnhof geben (Wort-Bild-Termin).
Gegen 13.15 Uhr wird Schmidt im Café Sibylle (Karl-Marx-Allee 72, 10243 Berlin) mit Mitgliedern des Senats und des Bezirksamtes ein vertiefendes Gespräch zur multifunktionalen sozialen Infrastruktur sowie zur Flächensicherung und Entwicklung im Bereich Ostbahnhof führen (Wort-Bild-Termin).

Um 14.25 Uhr ist in der Else-Ury-Familienbibiothek, Glogauer Straße 13 in 10999 Berlin eine Präsentation zu einem geplanten Kultur-, Bildungs- und Familienzentrum geplant (Wort-Bild-Termin).

An der Oranienstraße/Ecke Dresdner Straße werden gegen 15.00 Uhr die Planungen zur Radwegeinfrastruktur erörtert (Wort-Bild-Termin).

Abschließender Besuchsort ist um 15.45 Uhr der Polizeiabschnitt 53 in der Friedrichstraße 219, wo ein Gespräch über die kriminalitätsbelasteten Orte Görlitzer Park, Kottbusser Tor und RAW-Gelände geführt wird (Wort-Bild-Termin).

Achtung, Redaktionen: Die Bezirkstour kann von Vertreterinnen und Vertretern der Medien begleitet werden. Die Teilnahme ist auch an einzelnen Standorten möglich. Die Zeitangaben sind nicht verbindlich, sie geben lediglich eine Orientierung für die Disposition. Einen Bustransfer zu den einzelnen Stationen bietet das Senatspresseamt bei Bedarf an. Für die Teilnahme ist aus organisatorischen Gründen eine schriftliche Anmeldung beim Presse- und Informationsamt des Landes Berlin bis Montag, 21. Oktober 2019, 15.00 Uhr erforderlich. Bitte schicken Sie eine E-Mail an presse-information@senatskanzlei.berlin.de oder ein Fax an die Nummer 030/90262418 mit Ihrem Namen, Ihrer Funktion (Print, TV, Foto) und der Station bzw. den Stationen, die Sie wahrnehmen möchten. Vergessen Sie bitte auf keinen Fall, Ihre Telefonnummer anzugeben.

Falls Sie den Bustransfer vom Roten Rathaus (Abfahrt ca. 11.00 Uhr, Jüdenstraße 1, 10178 Berlin) zu den einzelnen Stationen wahrnehmen möchten, vermerken Sie dies bitte auf der Anmeldung. Der Bus kehrt nach Abschluss des Bezirksbesuchs gegen 18.30 Uhr zum Roten Rathaus zurück.

Die reguläre Senatspressekonferenz findet an diesem Tag wie gewohnt um 13.00 Uhr im Berliner Rathaus statt.