Müller zum 46. Berlin-Marathon

Pressemitteilung vom 27.09.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, startet beim 46. BMW Berlin-Marathon mehrere Starterwellen und wird am Zieleinlauf das Band halten (Bild-Termine: Startschüsse ab 8.50 Uhr und Zieleinlauf ab 11.10 Uhr; Straße des 17. Juni, Kleiner Stern, Anfahrt über Hofjägerallee, 10785 Berlin – Akkreditierungshinweise finden Pressevertreter beim Veranstalter unter https://www.bmw-berlin-marathon.com/info-und-service/pressebereich).

Müller vorab: „Wie kaum ein anderes Sportevent steht der Berlin-Marathon alle Jahre wieder für die Sportmetropole Berlin in ihrer ganzen Vielfalt, mit ihrer Begeisterung und mit ihren großartigen Leistungen. Internationale Top-Athleten brechen immer wieder Rekorde. Aber vielleicht ist das Ankommen für manchen Breitensportler ein noch viel größerer Sieg, erst recht wenn es das erste Mal ist. Die Berlinerinnen und Berliner an den Rändern der Strecke jubeln der Spitze genauso zu wie den Sportlerinnen und Sportlern im Feld oder kurz vorm Besenwagen. Menschen mit Handicaps gehören ganz selbstverständlich als Handbiker und Rollstuhlfahrer dazu, und ebenso lässt sich die Faszination des Skatesports erleben.“

Der Regierende weiter: „Begründet von laufbegeisterten Berliner Sportlern hat es diese einzigartige Veranstaltung an die Spitze der weltweit renommiertesten Marathons geschafft. Ohne die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer wäre diese Entwicklung unvorstellbar gewesen. Und auch die bevorstehende 46. Auflage ist auf solches Engagement angewiesen. Wir danken diesen Menschen, wir freuen uns auf die Gäste aus aller Welt, und wir wünschen allen Teilnehmenden, dass sie gesund und ohne Verletzungen ins Ziel kommen. Letzten Endes gilt das Motto: Dabei sein ist alles!“