Müller zum 125. Geburtstag von Otto Suhr

Pressemitteilung vom 16.08.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, würdigt den früheren Regierenden Bürgermeister, Parlamentspräsidenten und Verfassungsvater Otto Suhr aus Anlass des 125. Geburtstags am 17. August 2019:

„Otto Suhr ist ein kluger Intellektueller, bedeutender Politiker und leidenschaftlicher Sozialdemokrat gewesen. Nicht erst sein 125. Geburtstag bietet Anlass, seine Persönlichkeit, sein Leben und seine Arbeit zu würdigen und uns allen ins Bewusstsein zu bringen. Wie so viele wichtige Berliner ist Suhr nicht in unserer Stadt geboren. Er und seine Frau, die verdiente Publizistin und Sozialdemokratin Susanne Suhr, haben viele Jahre ihres Lebens in unserer Stadt verbracht. Beide haben hier im Dritten Reich gewerkschaftlichen Untergrund und Widerstand kennengelernt und das Leiden politischer und rassischer Verfolgung durch das nationalsozialistische Regime durchlitten. Das sind zentrale Erfahrungen, die Suhr und seine Frau erst recht zu engagierten Kämpfern für Freiheit und Demokratie gemacht haben. Geprägt und zur Sozialdemokratie geführt hatte Suhr bereits seine Erfahrung als Soldat im Ersten Weltkrieg, den er fast über die gesamte Dauer an der Front erlebt hat. Susanne Suhr hat ihren im Amt als Regierender Bürgermeister 1957 verstorbenen Mann bis 1989 überlebt.“

Müller weiter: „Otto Suhr war ein herausragender Parlamentarier. Er war es, der am 6. September 1948 als Vorsteher der frei gewählten Stadtverordnetenversammlung die Sitzung im Neuen Stadthaus in der Nähe des damals zerstörten Roten Rathauses geleitet hat, die durch kommunistische Demonstranten gesprengt wurde. Dieses Geschehen markierte einen Markstein der Teilung unserer Stadt und war ein bitteres Ereignis im Kampf um die Freiheit Berlins. Seine Berliner Erfahrungen und sein großes Wissen hat Otto Suhr zunächst im Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee und dann im Parlamentarischen Rat in Bonn zur Geltung gebracht. Otto Suhr ist einer der Väter des Grundgesetzes und der Verfassung von Berlin.“

Der Regierende Bürgermeister: „Trotz der Kürze von Suhrs Wirken an der Spitze des Senats verdankt ihm unsere Stadt wichtige Erfolge. Er hat durchgesetzt, dass Regierende Bürgermeister einbezogen wurden in den turnusmäßigen Wechsel im Amt des Bundesratspräsidenten. Das war eine der damals lebenswichtigen symbolischen Bindungen des Westteils Berlins an den Bund. Der Verwaltungsexperte Suhr hat sein Konzept des Berliner Aufbauprogramms auf Bundesebene durchgesetzt. Das ist ein wichtiges Instrument für den Wiederaufbau gewesen. Suhr verdankt die Stadt mit der Internationalen Bauausstellung von 1957 den Wiederaufbau des bis heute städtebaulich Maßstäbe setzenden Hansa-Viertels. Außerdem ist Suhr von 1948 bis 1955 Direktor der Deutschen Hochschule für Politik gewesen. Sie gehört seit 1958 als Otto-Suhr-Institut zur Freien Universität. Aus dem ‚OSI‘ sind seitdem viele Generationen deutscher und internationaler Politologinnen und Politologen sowie führender Politikerinnen und Politiker hervorgegangen. Vielleicht ist dies das schönste Geschenk für Otto Suhr zu seinem 125. Geburtstag, weil darin die schönste Verwirklichung seines politischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Vermächtnisses für die Generationen nach ihm liegt.“

Morgen, Samstag, den 17. August 2019, um 10.00 Uhr legen der Regierende Bürgermeister Michael Müller und der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ralf Wieland, an Suhrs Ehrengrab auf dem Waldfriedhof Zehlendorf (Bild-Termin; Wasgensteig 30, Abt. IX-W-374/375, 14129 Berlin) Kränze nieder. Am Dienstag, 20. August 2019, um 18.00 Uhr, findet im Abgeordnetenhaus von Berlin die Feierstunde im Gedenken an Suhr statt (Wort-Bild-Termin; Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin).

Otto Suhr war vom 11. Januar 1955 bis zum 30. August 1957 Regierender Bürgermeister von Berlin. Die Vita von Otto Suhr auf Berlin.de unter https://www.berlin.de/rbmskzl/regierender-buergermeister/buergermeister-von-berlin/buergermeistergalerie/artikel.4621.php enthält alle weiteren wichtigen Daten und biographischen Etappen.