Bericht zu den Ergebnissen des Strategieprozesses bei der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Pressemitteilung vom 15.01.2019

Aus der Sitzung des Senats am 15. Januar 2019:

Fünf Jahre nach der Fusion aus den beiden Vorgängergesellschaften (Berlin Partner GmbH und TSB Innovationsagentur GmbH) und der Entwicklung eines integrierten Angebots der Wirtschafts- und Technologieförderung haben die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH 2018 die Aufgaben und thematischen Tätigkeitsfelder im Rahmen eines Zukunftsprozesses überprüft und mit dem Ziel einer Profilschärfung weiterentwickelt. Das geht aus einem entsprechenden Bericht an den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses hervor, den der Senat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, beschlossen hat.

Senatorin Pop: „Gemeinsam arbeiten wir daran, dass Berlin erfolgreicher Wirtschaftsstandort ist und bleibt. Unsere wachsende Stadt steht vor neuen Herausforderungen wie zunehmenden Flächenkonkurrenzen und steigendem Fachkräftebedarf, aber auch Chancen wie der Digitalisierung. Wir wollen diesen Wandel mitgestalten. Um den Anforderungen gerecht zu werden, schärfen wir das Profil unserer Wirtschaftsförderungsgesellschaft. In einem umfassenden Strategieprozess haben wir die Tätigkeitsfelder zukunftsorientiert ausgerichtet. Damit stärken wir Berlin als Standort für Zukunftstechnologien und sich modernisierende Traditionsbranchen.“

Vertreterinnen und Vertreter der Gesellschafter von Berlin Partner, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie der Senatskanzlei und weitere ausgewählte Expertinnen und Experten sowie die Führungskräfte von Berlin Partner diskutierten und bewerteten unterschiedliche strategische Optionen und erarbeiteten Eckpunkte in einem moderierten Stakeholder-Prozess.

Diese Eckpunkte bilden die Basis für eine weiterentwickelte Geschäftsstrategie für die Jahre 2019-2023, die vom Aufsichtsrat der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH in seiner Sitzung am 19. November 2018 beschlossen wurde. Sie ist im Internet-Auftritt der Gesellschaft veröffentlicht.

Der Strategieprozess war ein Paradebeispiel für die gute Zusammenarbeit aller Gesellschafter und Stakeholder. Das bewährte Konzept der öffentlich-privaten Partnerschaft bei Berlin Partner hat dafür gesorgt, dass eine Vielfalt von Interessen in die neue Strategie eingeflossen ist.