Land Berlin verzichtet künftig grundsätzlich auf sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen

Pressemitteilung vom 03.07.2018

Aus der Sitzung des Senats am 3. Juli 2018:

Der Senat hat heute auf Vorlage von Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen beschlossen, keine Arbeitsverträge mehr mit sachgrundloser Befristung im öffentlichen Dienst des Landes sowie seiner Mehrheitsbeteiligungen abzuschließen. Das Abgeordnetenhaus hatte den Senat im November 2017 dazu aufgefordert.

Der Senat hatte den Antrag bereits am 10. April zur Kenntnis genommen und dem Rat der Bürgermeister zur Stellungnahme zugeleitet.

Weitere Informationen hierzu stehen zur Verfügung unter:
www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2018/pressemitteilung.691154.php