Zwischenbericht über Strategieprozess bei Berlin Partner

Pressemitteilung vom 12.06.2018

Aus der Sitzung des Senats am 12. Juni 2018:

Mehr als vier Jahre nach der Fusion der Berlin Partner GmbH mit der TSB Innovationsagentur GmbH haben die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH einen „Zukunftsprozess“ initiiert. Das geht aus einem Bericht an das Abgeordnetenhaus hervor, den der Senat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, beschlossen hat.

Senatorin Pop: „Insbesondere vor dem Hintergrund der wachsenden Stadt, eines Wandels in weiten Teilen der Wirtschaft und hinsichtlich des nationalen sowie internationalen Standortwettbewerbs ist es wichtig, in einem umfassenden Strategieprozess die thematischen Tätigkeitsfelder von Berlin Partner zukunftsorientiert auszurichten. Neue Herausforderungen, wie zunehmende Flächenkonkurrenzen und steigender Fachkräftebedarf, erfordern eine stärkere Profilierung des Aufgabenspektrums von Berlin Partner. Gemeinsam arbeiten wir daran, dass unsere Hauptstadt Standort für Zukunftstechnologien und sich modernisierende Traditionsbranchen ist und bleibt.“

Der Zukunftsprozess ist als Stakeholderinitiative angelegt: Mit etwa 20 Vertreterinnen und Vertretern der Gesellschafter, 14 externen Expertinnen und Experten sowie den beteiligten Senatsverwaltungen werden in einem moderierten Prozess im Rahmen von fünf Workshops die Szenarien und die strategische Stoßrichtung für Berlin Partner erarbeitet.