Senat setzt Zusammenarbeit mit Partner für Berlin fort

Pressemitteilung vom 21.11.2017

Aus der Sitzung des Senats am 21. November 2017:

Der Senat setzt die Zusammenarbeit mit der Partner für Berlin Holding – Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing mbH (PfB) fort. Er hat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, dem dafür erforderlichen Rahmenvertrag zugestimmt und den Regierenden Bürgermeister ermächtigt, den Vertrag für das Land Berlin zu unterzeichnen.

Senatorin Pop: „Die Zusammenarbeit zwischen dem Land Berlin und der Partner für Berlin Holding ist ein erfolgreiches Modell, das die Standortvorteile Berlins mit aktiver Unterstützung von 280 Partner-Unternehmen gut vermarktet. Mit großem Engagement und vielfältigen Ideen wird das weltweite Marketing für den attraktiven Wirtschafts-, Technologie- und Investitionsstandort Berlin vorangetrieben.“

Der Rahmenvertrag regelt die Zusammenarbeit zwischen der Partner für Berlin Holding – Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing mbH und dem Land Berlin. Die PfB als Gesellschafterin der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH vereint 280 Unternehmen der privaten Wirtschaft und ist in enger Zusammenarbeit mit dem Land Berlin für die einheitliche Vermarktung der Stadt im In- und Ausland zuständig. Dazu kann sie auf ein dichtes Netzwerk in allen Branchen der Stadt zurückgreifen. Als Berlin-Partner Wissenschaft engagieren sich 27 Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen für den Wissenschaftsstandort Berlin.