Müller zur jüngsten Entwicklung bei Air Berlin

Pressemitteilung vom 12.10.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zu den aktuellen Vorgängen bezüglich der Zukunft von Air Berlin:

„Die heutige Einigung zwischen Air Berlin und der Lufthansa ist gut für Berlin, weil sich daraus eine Perspektive für die zukünftige Entwicklung des Luftverkehrs in unserer Stadt ergibt. Ich hoffe im Sinne der Beschäftigten und des Luftverkehrsstandortes Berlin, dass auch mit anderen potenziellen Erwerbern eine baldige Lösung gefunden wird.

Klar ist aber auch: Nach wie vor sind viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von Air Berlin von Arbeitslosigkeit bedroht. Ich appelliere an die Käufer, in Tarifverhandlungen mit den Gewerkschaften über neue Beschäftigungsbedingungen einzutreten. Diejenigen Arbeitnehmer, die unter Umständen keine Perspektive erhalten, können sicher sein, dass das Land Berlin Ihnen zur Seite stehen wird. Deshalb habe ich meine Verwaltung angewiesen, schon morgen ein erstes Abstimmungsgespräch mit Vertreterinnen und Vertretern mehrerer Senatsverwaltungen und der Bundesagentur für Arbeit im Berliner Rathaus zu vereinbaren. Dort werden konkrete Maßnahmen diskutiert und abgestimmt, damit den Beschäftigten von Air Berlin eine Berufs- und/ oder Qualifizierungsperspektive aufgezeigt werden kann.“