Müller gratuliert Peter Eisenmann zum 85. Geburtstag

Pressemitteilung vom 10.08.2017

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, gratuliert Peter Eisenmann zum 85. Geburtstag. Eisenmann wurde am 11. August 1932 in Newark, New Jersey, geboren. In Deutschland ist der Star-Architekt für seinen Entwurf des Denkmals für die ermordeten Juden Europas bekannt.
Müller: „Eisenmann hat Berlin einen Ort des Erinnerns im Herzen der Stadt gegeben. Es ist kein Denkmal, das für den Moment an das Grauen des Holocausts erinnert und es kurz darauf wieder vergessen lässt. Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas ist begehbare, fühlbare und bleibende Erinnerung. Ein Ort, der immer wieder einen neuen Diskurs hervorbringt, der sich gegen das Vergessen richtet. Wie wir uns dort verhalten, wie wir uns zwischen den Stelen fühlen, lässt kein Verdrängen zu und fordert uns immer wieder auf, uns mit dem Holocaust auseinanderzusetzen. Im Namen aller, die sich gegen das Vergessen wehren, möchte ich Peter Eisenmann danken und wünsche ihm alles erdenklich Gute zum Geburtstag.“
Neben dem 2005 eröffneten Holocaust-Mahnmal entwarf Peter Eisenmann in Berlin auch das Haus am Checkpoint Charlie, in dem heute das Mauermuseum untergebracht ist. Eisenmann lebt und arbeitet in New York.