Berlin modernisiert und beschleunigt Personalgewinnung

Pressemitteilung vom 30.05.2017

Aus der Sitzung des Senats am 30. Mai 2017:

Um auch künftig qualifiziertes und motiviertes Personal zu gewinnen, will das Land Berlin seine Praxis der Personalrekrutierung weiter verbessern. Das geht aus einem Bericht an das Abgeordnetenhaus hervor, den der Senat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage von Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen beschlossen hat.

Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Maßnahmen eingeleitet, die den Rekrutierungsprozess bereits deutlich beschleunigten. So haben sowohl der Ausbau des E-Recruitings – also die Möglichkeit der Online-Bewerbung – als auch organisatorische Veränderungen in den einzelnen Dienststellen zu Verbesserungen geführt. Zudem wurden die internen Abläufe von Stellenausschreibungen und Einstellungsverfahren kritisch überprüft. Ziel ist die Besetzung von freien Stellen innerhalb von zwölf Wochen ab Veröffentlichung der Ausschreibung. Hierzu wurde ein Musterverfahren zur Durchführung von Stellenbesetzungen entwickelt, das weitere Beschleunigungsmöglichkeiten durch die Bündelung von Zuständigkeiten und die Standardisierung von Arbeitsschritten beinhaltet.