Berliner Wasserbetriebe: Gewinnverzichtserklärung des Landes Berlin für 2016 und 2017 für stabile Trinkwasserpreise

Pressemitteilung vom 22.12.2015

Aus der Sitzung des Senats am 22. Dezember 2015:

Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, den Verzicht auf die Ausschüttungen aus den Bilanzgewinnen der Berliner Wasserbetriebe (BWB) für die Jahre 2016 und 2017 beschlossen.

Der Senat verzichtet auf Gewinnanteile in Höhe von 49,1 Mio. € im kommenden Jahr und 47,4 Mio. € in 2017. Der Beschluss sorgt für Stabilität der Trinkwasserpreise auf dem mit dem Bundeskartellamt vereinbarten niedrigen Niveau.