Bebauungsplan für Johannisthal/Adlershof sichert Gewerbeflächen am Groß-Berliner Damm

Pressemitteilung vom 03.11.2015

Aus der Sitzung des Senats am 3. November 2015:

Der Senat hat heute beschlossen, den von Stadtentwicklungs- und Umweltsenator Andreas Geisel vorgelegten Bebauungsplan-Entwurf 9-15b für den Entwicklungsbereich Berlin-Johannisthal/Adlershof beim Abgeordnetenhaus zur Beschlussfassung einzubringen.

Mit dem Bebauungsplan 9-15b werden die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur städtebaulichen Neuordnung eines knapp 14,6 ha großen Gewerbegebiets zwischen dem Landschaftspark Johannisthal und dem Groß-Berliner Damm geschaffen. Zur Stärkung des Technologiestandorts Adlershof sollen hier vorhandene Gewerbenutzungen planungsrechtlich gesichert und durch ein breitgefächertes Angebot weiterer Gewerbeflächen für Neuansiedlungen ergänzt werden.

Verbindliche Regelungen dienen sowohl der Sicherung eines qualifizierten städtebaulichen Erscheinungsbildes, das Bezug auf den angrenzenden Landschaftspark nimmt, als auch der Einhaltung ökologischer Standards, die für den Entwicklungsbereich Adlershof festgelegt wurden. Die der inneren Erschließung des Plangebiets dienende Gerhard-Sedlmayer-Straße wurde mithilfe von Fördermitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) bereits realisiert.