Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Bericht „Jugendgewalt und Prävention in Berlin – Befunde, Konzepte, Perspektiven“

Pressemitteilung vom 01.09.2015

Aus der Sitzung des Senats am 1. September 2015:

Berlin hat in den letzten Jahren zahlreiche Maßnahmen gegen Jugendkriminalität ergriffen. Dies zeigt der neue Bericht „Jugendgewalt und Prävention in Berlin – Befunde, Konzepte, Perspektiven“, welcher heute vom Senat zur Kenntnis genommen wurde. Die erweiterte Bestandsaufnahme der Maßnahmen und Projekte der beteiligten Fachressorts zur Jugendgewaltprävention wurde durch Innen- und Sportsenator Frank Henkel vorgelegt.

Grundlage für den Bericht ist ein Senatsbeschluss vom Juni 2011. Dieser sieht vor, dass die von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport eingerichtete Arbeitsstelle Jugendgewaltprävention eine erweiterte Bestandsaufnahme zur Umsetzung des Gesamtkonzepts und zu deren Wirkung durchführt.

Außerdem sind im Bericht im ersten Teil die zentralen Befunde der Arbeitsstelle zur Jugendgewalt in Berlin aufgeführt. Hier finden sich u.a. Aussagen zum sozio-ökonomischen Hintergrund der Täter, zu den Bedarfen der Gewaltprävention in Berlin sowie eine inhaltliche Betrachtung des Gesamtkonzeptes.

Ergebnis der Bestandsaufnahme ist: Das Gesamtkonzept muss ressortübergreifend weiterentwickelt werden, um die Gewaltdelinquenz bei Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden weiter zu reduzieren.

Der Bericht kann im Internet unter http://www.berlin.de/gegen-gewalt werden.