Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Böhning auf Jahrespressekonferenz des Medienboard Berlin-Brandenburg

Pressemitteilung vom 01.09.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei des Landes Berlin, Staatssekretär Björn Böhning, nimmt am Mittwoch, 2. September 2015, um 12.30 Uhr in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender des Medienboard Berlin-Brandenburg an der Jahrespressekonferenz des Medienboards teil (*Wort-Bild-Te*rmin; Pauly Saal, Private Dining Room, Auguststraße 11-13, 10117 Berlin-Mitte – Teilnahme und Interviewwünsche bitte per E-Mail an presse@medienboard.de bestätigen).

Böhning vorab: „Für den Medienstandort Berlin-Brandenburg ist das Jahr 2014 ein weiteres gutes Jahr gewesen. Das belegt der Jahresbericht des an diesem Erfolg wesentlich beteiligten Medienboards mit vielen interessanten Daten und Fakten. Unsere Region ist Europas Top-Filmstandort. Die digitale Medienwirtschaft zeigt dynamisches und kontinuierliches Wachstum. Wir arbeiten gemeinsam intensiv daran, diesen wichtigen Wirtschaftszweig auszubauen und innovativ weiterzuentwickeln. Ich bin überzeugt: Wir haben viele gute Gründe, optimistisch in die Zukunft zu schauen. Das bedeutet: jetzt erst recht das Engagement ausbauen!“

Neben Böhning stehen auf der Pressekonferenz der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende des Medienboard Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, sowie die Geschäftsführerin Filmförderung der Medienboard Berlin-Brandenburg, Kirsten Niehuus, und Elmar Giglinger, Geschäftsführer Standortentwicklung und -marketing zur Verfügung.