Müller zum Ende des Ramadan

Pressemitteilung vom 17.07.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, wendet sich zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan an die Berliner Bürgerinnen und Bürger muslimischen Glaubens:

„Ich spreche den Musliminnen und Muslimen meine Glückwünsche zum Ramadanfest aus. In einer toleranten und weltoffenen Metropole wie Berlin ist es eine Selbstverständlichkeit, auch über die Grenzen religiöser Bekenntnisse hinweg Anteil zu nehmen und Anteil nehmen zu lassen an den Festlichkeiten und Feiertagen anderer. Es ist zu begrüßen, dass inzwischen auch immer mehr Nicht-Muslime, darunter Nachbarn oder Kolleginnen und Kollegen, auch am Zuckerfest teilhaben. Zu ihren für sie wichtigsten religiösen Feiertagen wünsche ich den Gläubigen in unserer Stadt ein fröhliches Ramadanfest.“