Partner für Berlin Holding wird weiter für den Wirtschaftsstandort werben

Pressemitteilung vom 14.07.2015

Aus der Sitzung des Senats am 14. Juli 2014:

Berlin boomt und rückt als Wirtschaftsstandort immer stärker in den Fokus von internationalen Gründern, Unternehmern, Kapitalgebern und jungen Talenten. Um die positive Wahrnehmung des Wirtschaftsstandorts Berlin im In- und Ausland noch weiter zu verstärken und ein übergreifendes Hauptstadtmarketing zu etablieren, investieren das Land Berlin und die Privatwirtschaft in gleicher Höhe in das Hauptstadt- und Standortmarketing.

Basis dieses seit über 20 Jahren erfolgreichen Public-Private-Partnership-Modells ist der Rahmenvertrag zwischen dem Land Berlin und den Unternehmen, die sich in der Partner für Berlin Holding – Gesellschaft für Standortmarketing mbH (PfB) zusammengeschlossen haben. Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, beschlossen, den Rahmenvertrag zur Zusammenarbeit bis Ende 2017 zu verlängern.

Der Rahmenvertrag regelt die Zusammenarbeit zwischen der PfB und dem Land Berlin. Die PfB ist Gesellschafterin der Wirtschaftsfördergesellschaft Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und vereint über 200 Unternehmen der privaten Wirtschaft. Sie ist in enger Zusammenarbeit mit dem Land Berlin für die einheitliche Vermarktung der Stadt im In- und Ausland zuständig. Dazu kann sie auf ein dichtes Netzwerk in allen Branchen der Stadt zurückgreifen. Als Partner engagieren sich auch 24 Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen.