Senat beschließt Lehrgang für ausgewählte Führungskräfte

Pressemitteilung vom 07.07.2015

Aus der Sitzung des Senats am 7. Juli 2015:

Der Senat hat heute den von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport gemeinsam mit der Senatskanzlei und der Senatsverwaltung für Finanzen konzipierten „Leadership-Lehrgang“ für ausgewählte Führungskräfte beschlossen.

Ziel ist es, erfahrene Führungskräfte und geeignete Nachwuchskräfte mit Potenzial zur Führungskraft für die wirksame Gestaltung politisch bedeutsamer Handlungsfelder in einer europäisch ausgerichteten, dienstleistungsorientierten und interkulturell geöffneten Verwaltung fit zu machen.

Innensenator Frank Henkel: „Aus der Sicht des von mir verantworteten landesweiten Personalmanagements ergänzt der Leadership-Lehrgang sinnvoll die bereits bestehenden Angebote zur Führungskräftequalifizierung. Ich erhoffe mir von diesem Lehrgang eine Stärkung der internationalen Kompetenz des Landes Berlin und die Sensibilisierung unserer Führungskräfte für die Herausforderungen der Verwaltung einer Metropole im Herzen Europas.“

In dem Lehrgang geht es zum einen um theoretische Reflektionen zu Führungskultur und politisch relevanten Themen für das Land Berlin wie etwa den Beitrag der Verwaltung zu einer wirksamen Integrationspolitik unter den Bedingungen kultureller Vielfalt. Zum anderen geht es um praktische Erfahrungen u.a. durch ehrenamtliche Mitarbeit in einer sozialen Einrichtung in Berlin und ein Wirtschaftspraktikum. Ein besonderer Schwerpunkt ist der Blick über den Berliner Tellerrand hinaus auf die europäische Ebene. Deshalb sind Sprachkurse und mehrwöchige Aufenthalte in Institutionen der Europäischen Union und europäischen Verwaltungen wichtige Bestandteile des Lehrganges.

Der Leadership-Lehrgang umfasst etwa vier Monate und wird im Blockmodell für jährlich 10 Führungskräfte angeboten, die im Rahmen eines von der Verwaltungsakademie Berlin organisierten Verfahrens ausgewählt werden.

Die Vorlage wird nun dem Rat der Bürgermeister zur Kenntnisnahme zugeleitet.