Müller überreicht Patenschaftsurkunde für Drillings-Mädchen

Pressemitteilung vom 25.06.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, überreicht am Freitag, 26. Juni 2015, um 13.30 Uhr in seinem Amtszimmer im Berliner Rathaus die Patenschaftsurkunden für die am 5. Januar 2015 geborenen Drillinge an deren Mutter Dala Daoud und den Vater Mazen Karout (Wort-Bild-Termin).

Müller: „Mit einem Mal drei Kinder zu bekommen, das bedeutet für die Eltern eine schöne, aber besonders fordernde Aufgabe, die oft an die Grenzen der Möglichkeiten geht. Dabei zählt jede auch ideelle Unterstützung, eben auch die des Regierenden Bürgermeisters, selbst wenn der als Patenonkel allein schon wegen der großen Zahl seiner vielen Patenkinder nicht allzu freigebig sein kann.“

Der Regierende Bürgermeister weiter: „Solidarische Stadt bedeutet sehr wesentlich auch familien- und vor allem kinderfreundliche Stadt. Dafür ist die Übernahme der Ehrenpatenschaften für Mehrlinge ein schönes Symbol.“

Die drei neuen Patenkinder heißen mit Vornamen Israa, Malika und Malak; es sind drei Mädchen. Mit den neuen Drillingen steigt die Zahl der Patenkinder des Regierenden Bürgermeisters auf insgesamt 159 Kinder aus 52 Familien. 83 sind Mädchen, 76 Jungen, es gibt Drillinge, Vierlinge und Sechslinge.

Der Regierende Bürgermeister übernimmt seit 2003 Ehrenpatenschaften für Mehrlingsgeburten ab drei Kinder, wenn die Eltern dies wünschen. Ansprüche können aus der Patenschaft nicht hergeleitet werden. Weitere Informationen sowie ein Merkblatt finden Sie im Internet unter http://www.berlin.de/rbmskzl/regierender-buergermeister/auszeichnungen-und-ehrungen/ehrenpatenschaft/artikel.6749.php.