Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berlin nach Baden-Württemberg deutscher Wachstumschampion – Michael Müller: „Hauptstadt ist Motor für die deutsche Konjunktur“

Pressemitteilung vom 29.04.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Das Bruttoinlandsprodukt Berlins hat 2014 preisbereinigt um 2,2 Prozent zugelegt. Damit liegt die deutsche Hauptstadt im Bundesländervergleich nach Baden-Württemberg (+2,4%) auf dem zweiten Platz, vor Sachsen (1,9%) und Bayern (1,8%). Im Bundesdurchschnitt stieg die Wirtschaftskraft um 1,6 Prozent.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, erklärte dazu: „Berlin setzt seinen bereits seit 2005 andauernden wirtschaftlichen Aufholprozess mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten bei BIP und Beschäftigung weiter fort. Die deutsche Hauptstadt hat sich zu einem Motor der deutschen Konjunktur entwickelt. Innovative Produkte, kreative Ideen und die anhaltend hohen Gründungsaktivitäten bringen unseren Wirtschaftsstandort weiter voran. Davon profitieren nicht nur die vielen zusätzlichen Beschäftigten, sondern unsere Stadt insgesamt. Umso mehr ist zu wünschen, dass sich die positiven Daten noch mehr auf die Einkommen der Beschäftigten in Berlin auswirken.“