Müller zum Start der Fashion Week: Berliner Modebranche wird weiter wachsen

Pressemitteilung vom 19.01.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die ganze Stadt steht in dieser Woche im Zeichen von Mode, Modenschauen und Modemessen. Das sagte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, mit Blick auf die heute startende Mercedes-Benz Fashion Week.

Müller: „Unsere Stadt ist Deutschlands Modemetropole Nummer eins. Die Zahlen der Berliner Fashion Week sprechen für sich: Mehr als 12 Messen, 100 Schauen, rund 3000 Marken und 200.000 Gäste, die die Organisatoren erwarten.“ Auf dem Markt der Modemessen herrsche ein harter internationaler Wettbewerb, so der Regierende Bürgermeister weiter, dem sich die Berliner Veranstalter mit Engagement und Kreativität stellen: „Berlin hat im Wettbewerb gute Karten, und ich bin zuversichtlich, dass wir in Zukunft in der Modebranche weiter wachsen werden. Schon heute sind in unserer Stadt mehr als 3500 Unternehmen im Modebereich tätig. Das ist die höchste Dichte an Modeunternehmen in Deutschland. Die Umsätze sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen und parallel dazu erfreulicherweise auch die Beschäftigtenzahlen.“ Das Fundament der Branche in Berlin sei stabil, ausbaufähig und biete Zukunftsperspektiven wie in keiner anderen deutschen Stadt sonst, so Müller.

Die Umsätze der Berliner Modebranche sind zwischen 2009 und 2012 um mehr als 62 Prozent auf drei Milliarden Euro gestiegen. Die Zahl der in der Branche Beschäftigten ist in diesem Zeitraum um 23 Prozent auf etwa 19.000 Erwerbstätige gestiegen. Ferner gibt es in Berlin rund 10 Studieneinrichtungen mit modespezifischen Studiengängen.

Müller: „Auch abseits der Fashion Week beobachten wir, dass in den großen Einkaufsstraßen, am Kurfürstendamm, in der Friedrichstraße und rund um die Alte und Neue Schönhauser Straße neue Flagshipstores eröffnen. Neue Agenturen sind entstanden, dazu gekommen sind Produktionsdienstleister und auch große Internet-Versandunternehmen.“ Dies seien positive wirtschaftliche Entwicklungen, die durch die Modemessen angestoßen und stimuliert worden seien.

Der Regierende Bürgermeister nimmt am Mittwoch, 21. Januar, drei Termine auf Veranstaltungen der Fashion Week wahr: Am Vormittag ab 10.00 Uhr macht Müller einen Rundgang auf der Messe Premium und trifft dort Premium-Geschäftsführerin Anita Tillmann (The Station, Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin). Um 12.30 Uhr beginnt der Regierende seinen Rundgang auf der Modemesse Panorama (Messegelände, Eingang Süd, Jafféstraße, 14055 Berlin). Um 20.00 Uhr ist Müller Gast der Modenschau „Anai“ von Guido Maria Kretschmer im Fashion-Week-Zelt (Straße des 17. Juni, 10117 Berlin).

Hinweis zur Berichterstattung: Die Akkreditierungsfristen für alle vier Termine sind abgelaufen.