Presseinformationsgespräch zu Berliner Maßnahmen im Vorfeld der Entscheidung über die Olympischen Spiele 2024

Pressemitteilung vom 15.01.2015

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Am Freitag, 16. Januar 2015, findet um 13.00 Uhr im Berliner Rathaus, Raum 219, ein Presseinformationsgespräch über die Olympischen und Paralympischen Wochen in Berlin im Vorfeld der Entscheidung über die Olympischen Spiele 2024 statt. Es informieren der Chef der Senatskanzlei, Staatssekretär Björn Böhning, Sportstaatssekretär Andreas Statzkowski, Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner, und die Senatssprecherin, Staatssekretärin Daniela Augenstein.

Am 21. März 2015 entscheidet der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit welcher Stadt – Berlin oder Hamburg – er sich beim IOC (Internationales Olympisches Komitee) für die Austragung der Olympischen und Paralympischen Spiele bewerben wird. Berlin veranstaltet im Vorfeld dieser Entscheidung ab dem 23. Januar 2015 Olympische und Paralympische Wochen. In dieser Zeit konzentrieren das Land Berlin, Wirtschaft, Sport und Stadtgesellschaft ihre jeweiligen Olympia-Aktivitäten und tragen die Berliner Bewerbung so in die ganze Stadt. Ziel ist es, jede Berlinerin und jeden Berliner zu erreichen und für die Chancen von Olympischen Spielen in Berlin zu sensibilisieren, die mit Olympia für die Stadt entstehen können.