Müller eröffnet Sonderausstellung „Panda“ im Naturkunde-Museum

Pressemitteilung vom 09.01.2015

Sperrfrist: Montag, 12. Januar 2015, 5 Uhr
(frei für Montags-Ausgaben)

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, eröffnet am Montag, 12. Januar 2015, um 19 Uhr die Sonderausstellung „Panda“ im Museum für Naturkunde (Wort-Bild-Termin; Invalidenstraße 43, 10115 Berlin – Anmeldung ist erbeten bei der Pressestelle des Museums; Mail gesine-steiner@mfn-berlin.de oder Tel. [030] 2093 8917).

Müller vorab: „Das Museum für Naturkunde ist in der Berliner Museumlandschaft ein ganz besonderes Haus mit ganz eigener Ausstrahlung. Dazu wird die ungewöhnlich facettenreiche Ausstellung über den vielen Berliner Zoobesuchern ans Herz gewachsenen Großen Panda ein weiterer Beitrag sein.“

Gezeigt werden u.a. Präparate von Yan Yan und Bao Bao, den beiden legendären Pandas im Berliner Zoologischen Garten. Müller: „Der Panda ist immer auch ein Tier mit einer diplomatischen Rolle gewesen. Dass das technisch und künstlerisch hervorragend gemachte Präparat von Yan Yan nach der Ausstellung nach China zurückkehren wird, ist eine Geste, die die deutsch-chinesische Freundschaft unterstreicht.“

Es sei wünschenswert, so Müller weiter, wenn eines Tages einmal wieder lebende Pandas in Berlin zu sehen sein würden: „Ich bin sicher, dass auch die Berliner Zoos sich darüber freuen würden.“