Festakt des Landes Berlin zum 25. Jahrestag des Mauerfalls mit Klaus Wowereit und Martin Schulz – Hinweise zum Akkreditierungsverfahren

Pressemitteilung vom 14.10.2014

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Am 9. November 2014 findet in Anwesenheit des Bundespräsidenten Joachim Gauck, des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Norbert Lammert, sowie der Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel, ab 16 Uhr im Konzerthaus am Gendarmenmarkt der offizielle Festakt des Landes Berlin zum 25. Jahrestag der Maueröffnung statt. Die Reden werden vom Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz gehalten. Die musikalische Gestaltung des Festaktes liegt in den Händen von Ivan Fischer, dem Chefdirigenten des Konzerthausorchesters, der mit Musikern aus sieben Berliner Orchestern, Sängern aus sieben Berliner Chören sowie Gästen wie dem Stargeiger Daniel Hope und dem Komponisten und Musiker Max Richter das denkwürdige Ereignis von vor 25 Jahren künstlerisch würdigen wird.“

Achtung: Wichtiger Hinweis für die Medien!

Die Fernseh- und Fotoberichterstattung aus dem Innenbereich des Konzerthauses wird gepoolt. Poolführer für die Fernsehberichterstattung öffentlich-rechtlicher und privater Sender ist der RBB.

Für schreibende Pressevertreter und Hörfunkjournalisten ist ein Akkreditierungsverfahren zwingend erforderlich. Ohne Akkreditierung kann kein Zugang gewährt werden. Es stehen 50 Plätze zur Verfügung. Die Akkreditierungswünsche werden nach Eingang bearbeitet. Wir möchten bereits jetzt darauf hinweisen, dass es auf Grund der Bauweise des Konzerthauses zu Sichtbehinderungen von den reservierten Presseplätzen aus kommen kann. Die Plätze sind bis 15.30 Uhr einzunehmen.

AKKREDITIERUNGSVERFAHREN FÜR SCHREIBENDE PRESSEVERTRETER UND HÖRFUNKJOURNALISTEN IM KONZERTHAUS

Akkreditierungswünsche werden ab sofort entgegengenommen; die Akkreditierungsfrist endet am Mittwoch, den 5. November 2014, 12 Uhr.

Akkreditierungswünsche werden schriftlich per E-Mail an presse-information@senatskanzlei.berlin.de oder per Telefax 030/9026 2418 an das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin unter Angabe folgender Daten entgegengenommen:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Medium (bitte Print oder Hörfunk angeben)
  • Telefon/Telefax/E-Mail-Adresse

Die Ausgabe der Akkreditierungen erfolgt gegen Vorlage des Presse- oder Personalausweises am Freitag, den 7. November 2014, von 9 bis 18 Uhr im Raum 119 des Berliner Rathauses (Eingang Jüdenstraße 1).

Telefonische Rückfragen: Presse- und Informationsamt des Landes Berlin, Chef vom Dienst, Tel.: 030/9026 2411

Weiterführende Links: