Woelki wird neuer Kölner Erzbischof – Wowereit dankt Berliner Kardinal

Pressemitteilung vom 11.07.2014

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat das Wirken von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki im Erzbistum Berlin gewürdigt und ihm für seine Arbeit gedankt. Woelki war am Mittag von Papst Franziskus zum Erzbischof von Köln ernannt worden. Die Entscheidung wurde zeitgleich in Rom und in Köln bekannt gegeben.

Wowereit: „Die Nachricht von der Rückkehr Kardinal Woelkis an den Rhein kam nicht nur für die Katholikinnen und Katholiken im Erzbistum Berlin überraschend. Sein Wechsel nach Köln ist auch ein Verlust für unsere Stadt. In seiner fast dreijährigen Amtszeit ist Kardinal Woelki zu einem Berliner geworden, der sein Amt glaubwürdig, selbstbewusst, weltgewandt und zeitgemäß wahrnahm.“

Der Regierende Bürgermeister sagte weiter: „Berlin sagt seinem scheidenden Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki Dank für seinen Dienst, der dem Zusammenleben aller Menschen in unserer Stadt zugute kam. Die besten Wünsche der Berlinerinnen und Berliner begleiten ihn bei seiner neuen Aufgabe.“