Wowereit gratuliert Niehuus zu hoher französischer Kulturauszeichnung

Pressemitteilung vom 05.02.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Geschäftsführerin der Medienboard Berlin-Brandenburg, Kirsten Niehuus, wird im Verlauf der Berlinale 2013 mit dem französischen Kultur-Orden „Chevalier des Arts et Lettres“ ausgezeichnet.

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit beglückwünscht Niehuus zu dieser Auszeichnung, die zu einem der bedeutendsten Orden Frankreichs zählt: „Kirsten Niehuus hat sich seit langem intensiv für die cineastische Kooperation mit unserem europäischen Partnerland eingesetzt. Die Anerkennung mit einer hohen Auszeichnung unseres europäischen Partnerlandes zeigt die große Wertschätzung der Aktivitäten von Frau Niehuus. Außerdem ist die Vergabe des ‚Chevalier des Arts et Lettres’ im Jahr des 50. Jubiläums des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags Ausweis des internationalen Renommée, das unsere Region inzwischen als Standort der Filmwirtschaft genießt.“

Der Orden gehört zu den vier ministeriellen Orden der Französischen Republik und stellt somit eine der bedeutendsten Ehrenauszeichnungen dar.

- – - – -