Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Wowereit zur Eröffnung der 78. Grünen Woche: Forderung nach Transparenz und Herkunft bei Lebensmitteln ist Gebot der Stunde

Pressemitteilung vom 17.01.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hält heute eine Ansprache bei der feierlichen Eröffnung der 78. Internationalen Grünen Woche (Wort-Bild-Termin, 18 Uhr, ICC, Saal 1, Messedamm 22, 14055 Berlin) .

Vorab sagte Wowereit: „Die Forderung nach Transparenz bei der Erzeugung von Lebensmitteln ist ein Gebot der Stunde. Der Verbraucher hat ein Recht darauf zu erfahren, woher seine Nahrungsmittel kommen. Dieser Komplex wird als politisches Thema auch für die Grüne Woche immer wichtiger. Hier bekommen die Verbraucher viele Informationen, die sie brauchen, um sich als Konsumenten richtig zu entscheiden.“ Nur wenn Verbraucherinnen und Verbraucher transparente Verhältnisse vorfänden und gut informiert seien, könnten sie ihre Marktmacht verantwortungsbewusst einsetzen, um für ein Angebot zu sorgen, das nicht nur preiswert, sondern auch gesund und umweltfreundlich ist.

Die große kulturelle Vielfalt der Stadt spiegele sich inzwischen auch „im ungemein reichen Angebot an Nahrungsmitteln“ in Berlin, sagte der Regierende Bürgermeister weiter: „Die Menschen, die aus aller Welt in unsere Stadt kommen, bringen ihre kulinarischen Traditionen und Bedürfnisse mit und bereichern unseren Speiseplan. Das zeigen neben den exklusiven Kaufhausabteilungen gerade auch zahlreiche kleine Läden, Geschäfte und Restaurants.“ Die Kundschaft frage heutzutage nach, wenn es um die Herkunft von Nahrungsmitteln gehe. Wowereit: „Darin liegt auch die Chance regionaler Erzeuger insbesondere im Umland.“

Wowereit wies ferner auf die wachsende Bedeutung der Ernährungspolitik im Kontext der internationalen Politik hin. Welthunger und nachwachsende Rohstoffe spielten in den globalen Debatten eine zentrale Rolle: „Die Grüne Woche bietet insbesondere den rund 100.000 Fachbesucherinnen und Fachbesuchern aus aller Welt eine Plattform für die Diskussion solcher wichtiger Zukunftsfragen.“

Der Regierende Bürgermeister sagte zur Bedeutung der Internationalen Grünen Woche: „Sie ist unter den internationalen Top-Veranstaltungen am Messestandort Berlin wirtschaftlich und touristisch eine der wichtigsten. Spitze ist die Grüne Woche sicherlich auch wieder 2013 beim Besucherzuspruch.“ Die Messe Berlin rechnet erneut mit mehr als 40.000 Gästen.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.gruenewoche.de.

- – -