Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Mehr und besseres Coaching für Firmengründer und kleine Unternehmen

Pressemitteilung vom 15.01.2013

Aus der Sitzung des Senats am 15. Januar 2013:

In Zukunft können sich auch Unternehmen ohne ausgeprägten Technologie- oder Kreativbezug durch die IBB Business Team GmbH coachen lassen, sofern sie eine Internationalisierung anstreben. Außerdem werden die bisherigen Projekte in dem neuen Programm „Coaching BONUS“ zusammengeführt, für das jährlich Fördermittel von rund 1 Mio. € vorgesehen sind. Dies hat der Senat auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, beschlossen.

Senatorin Yzer: „Die Berliner Wirtschaft wächst. Das neue Programm Coaching BONUS wird dem wachsenden Beratungsbedarf der Unternehmen gerecht. Es ist gelungen, einen bewährten Förderansatz transparent und effektiv weiter zu entwickeln. In diesem Sinne sollen Berliner Unternehmen angesprochen und professionalisiert werden, die mit ihrer Idee auf ausländischen Märkten Fuß fassen wollen.“

Die Unternehmenslandschaft in Berlin ist geprägt durch eine hohe Gründungsdynamik und durch viele kleinste und kleine Unternehmen 1 . Die Gründerinnen und Gründer, die Unternehmerinnen und Unternehmer bringen neben der Risikobereitschaft und dem hohen Engagement eine innovative, oft technologische und/oder kreative Geschäftsidee ein. Meist fehlt allerdings konkretes betriebswirtschaftliches Handwerkszeug und insbesondere entsprechende konkrete Lösungskompetenz bei den vielfältigen unternehmerischen Herausforderungen. Genau hier setzt das Coaching an, bei dem entsprechende Kompetenzen in das Unternehmen gebracht werden.

Seit 15 Jahren unterstützt das Land Berlin Gründungen, junge und etablierte kleine Unternehmen mit Beratungsleistungen aus einem Pool ausgewählter, spezialisierter Beraterinnen und Berater. Zielstellung ist und war die Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Lösungskompetenzen in einem begleitenden Beratungsprozess. Es wird „Hilfe zur Selbsthilfe“ gegeben. Zunächst wurden nur technologieorientierte und innovative Gründungen und Unternehmen adressiert. 2008 kamen kreative Unternehmen hinzu; die Betreuung erfolgte aus dem Projekt Kreativ Coaching Center.

Mehr Informationen erhalten Sie unter http://www.coachingbonus.de/ 1 Kleinstunternehmen: weniger als zehn sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und bis zu 2 Mio. € Jahresumsatz
Kleinunternehmen: zehn bis 49 Beschäftigte und bis zu 10 Mio. € Jahresumsatz

- – -