Bürgerstiftung Treptow-Köpenick: Bürgerbeauftragte Dunger-Löper verleiht Anerkennungsurkunde

Pressemitteilung vom 06.12.2013

Sperrfrist: Montag, 9. Dezember 2013, 5 Uhr (frei für Montags-Ausgaben)

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Bürgerbeauftragte des Landes Berlin, Staatssekretärin Hella Dunger-Löper, überreicht am Montag, 9. Dezember 2013, um 19 Uhr im Rathaus Köpenick die Anerkennungsurkunde der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick. Die Stiftung war am 6. November 2013 von der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz als rechtsfähig anerkannt worden.

Staatssekretärin Dunger-Löper erklärte vorab: „Die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick ist Resultat vorbildlichen bürgerschaftlichen Engagements. Mit langem Atem haben sich Bürgerinnen und Bürger mit Unternehmerinnen und Unternehmern sowie mit Stifterinnen und Stiftern zusammengefunden und ein Netzwerk entwickelt, um für Treptow-Köpenick eine bezirkliche Plattform zu schaffen, von der aus ehrenamtliche Arbeit und Gemeinwesenarbeit gefördert werden. Ich gratuliere allen, die sich für die Gründung eingesetzt und daran intensiv mitgearbeitet haben. Ich wünsche der neuen Bürgerstiftung einen guten Start und eine gute Zukunft. Die Menschen im Bezirk werden von dieser Arbeit ganz sicher profitieren.“

Die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick ist die vierte Bürgerstiftung, die in einem Berliner Bezirk entstanden ist. Der Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick, Oliver Igel, ist Schirmherr und persönlich Stifter der Bürgerstiftung. Das Stiftungskapital beträgt knapp 100.000 Euro. Zweck der Stiftung ist die Förderung von ehrenamtlichem Engagement in der Jugend- und Altenhilfe, in Erziehung und Bildung, im Einsatz für Demokratie und Toleranz, in Wissenschaft, Forschung, Kunst, Kultur sowie im Umwelt- und Naturschutz, im Denkmalschutz, im Sport und in der Pflege der Städtepartnerschaften. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.buergerstiftung-treptow-koepenick.de.