Wowereit zum Weihnachtsfest: „Rückhalt und Kraft für unser Leben auch im Alltag“

Pressemitteilung vom 23.12.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Das zu Ende gehende Jahr sei insgesamt durch eine gute Entwicklung für Berlin gekennzeichnet. Das sagte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, anlässlich des Weihnachtsfests 2013.

Berlin sei eine Stadt des Wachstums. Das zeige sich auch über die Feiertage und den Jahreswechsel an den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern in der Stadt. Wowereit: „Vor wenige Tagen haben wir den 25-millionesten Gast des Jahres in unserer Stadt begrüßt. Dieser neue Rekord zeigt die andauernde Anziehungskraft Berlins. Ich wünsche gerade auch den vielen Touristinnen und Touristen, die Weihnachten und Jahreswechsel bei uns verbringen, gute Festtage und ein erlebnisreiche Zeit.“

Allen Berlinerinnen und Berlinern wünschte der Regierende Bürgermeister geruhsame Tage im Kreise von Familie, Freunden und Bekannten: „Wir alle brauchen Tage der Ruhe und Besinnung, um Kraft zu schöpfen für die Herausforderungen des neuen Jahres. Unsere Mitmenschen, gute zwischenmenschliche Beziehungen und sozialer Zusammenhalt geben uns Rückhalt und Kraft für unser Leben auch im Alltag.“

Wowereit erinnerte an die wichtigen 2013 Jahrestage und Jubiläen. Herausragend sei das Themenjahr „Zerstörte Vielfalt“ gewesen, so der Regierende Bürgermeister: „Diese Form der Aufarbeitung der Machtübernahme der Nationalsozialisten und ihrer unmenschlichen Folgen ist dem Gegenstand in angemessener Weise gerecht geworden. Wir haben insbesondere junge Menschen mit der Botschaft, dass Freiheit und Demokratie, Vielfalt und Rechtstaat immer wieder von neuem verteidigt werden müssen, erreicht.“ Ferner wies der Regierende Bürgermeister auf den 100. Geburtstag des ehemaligen Bundeskanzlers, Außenministers und Regierenden Bürgermeisters Willy Brandt sowie auf das Jubiläum der historischen Kennedy-Rede vor dem Rathaus Schöneberg hin.