Senat schlägt Mitglieder für den Aufsichtsrat der Berliner Stadtreinigungsbetriebe vor

Pressemitteilung vom 17.12.2013

Aus der Sitzung des Senats am 17. Dezember 2013:

Stadtentwicklungs- und Umweltsenator Michael Müller, Barbara Hoffmann, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, und Heidrun Rhode-Mühlenhoff, Abteilungsleiterin in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, sollen dem Aufsichtsrat der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Anstalt öffentlichen Rechts, angehören. Das schlägt der Senat der Gewährträgerversammlung der BSR vor. Die Aufsichtsratsmitglieder werden von der Gewährträgerversammlung bestellt. Der Beschluss des Senats erfolgte auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer. Für Senator Müller wurde gleichzeitig die erforderliche Ausnahme für die Zugehörigkeit zum Aufsichtsrat gemäß Senatorengesetz zugelassen.