Böhning: Das Yaam hat endlich Planungssicherheit

Pressemitteilung vom 11.12.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Unterausschuss Vermögensverwaltung des Abgeordnetenhauses von Berlin hat heute die Rückübertragung des Grundstücks an der Schillingbrücke an den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg einstimmig und zustimmend zur Kenntnis genommen. Damit kann die Abwicklung der Rückübertragung beginnen und das Yaam kann den Umzug an seinen zukünftigen Standort vorbereiten.

Dazu der Chef der Senatskanzlei, Staatssekretär Björn Böhning: „Das Yaam kann bleiben – das ist eine sehr gute Nachricht für Berlin. Ein wichtiges Element der Berliner Clubkultur hat nun Planungssicherheit. Ich begrüße es, dass der Vermögensausschuss heute den Weg hierfür frei gemacht hat. Den Betreibern und Unterstützern des Yaam wünsche ich weiterhin alles Gute!“