Böhning empfängt Delegation der Moskauer Stadtregierung zu Gesprächen im Berliner Rathaus

Pressemitteilung vom 10.12.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei, Staatssekretär Björn Böhning, empfängt am Mittwoch, 11. Dezember 2013, um 14.00 Uhr im Berliner Rathaus eine Delegation der Moskauer Stadtregierung zu Gesprächen. Die Delegation aus der Partnerstadt steht unter der Leitung des Ministers für außenwirtschaftliche und internationale Beziehungen, Sergej Tscheremin.

Im Mittelpunkt stehen eine Rückschau auf die Projekte Berlin-Moskau 2013 und die Planungen für das Jahr 2014.

Böhning: „Mit Moskau verbindet uns eine über 20-jährige Städtepartnerschaft. Wir wollen unsere Zusammenarbeit intensivieren. Es geht darum, Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und von den Stärken des jeweils anderen zu profitieren, aber auch offene Fragen und unterschiedliche Einschätzungen anzusprechen. Unsere Gespräche sind dafür eine gute Basis. Die große Beteiligung zeigt, dass auf beiden Seiten das Interesse ungebrochen ist.“

An der Gesprächsrunde nehmen Vertreterinnen und Vertreter der unterschiedlichsten Fachbereiche beider Stadtverwaltungen teil, so zum Beispiel Soziales, Gesundheit, Stadtentwicklung und Denkmalschutz, Jugend, Arbeit und Ausbildung, Wirtschaft sowie Verwaltung. Kooperationen sollen nicht nur auf der Ebene von Politik und Verwaltung stattfinden, sondern unter Einbeziehung der Zivilgesellschaft. Wie in der Vergangenheit sollen auch künftig Schüler-, Jugend- und Sportaustausche zu lebendigen städtepartnerschaftlichen Beziehungen beitragen.

Weitere Informationen zur Städtepartnerschaft Berlin – Moskau stehen zur Verfügung unter:
http://www.berlin.de/rbmskzl/internationales/staedtepartnerschaften/moskau/artikel.9883.php