Wowereit eröffnet Ausstellung mit erstmals gezeigten Bildern von Jürgen Draeger zu Willy Brandt

Pressemitteilung vom 21.11.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, wird am Dienstag, 26. November 2013, um 11.30 Uhr im Säulensaal des Berliner Rathauses die Ausstellung „Jürgen Draeger: Meine Reise mit Willy Brandt“ eröffnen (Wort-Bild-Termin) .

Bereits für 10.45 Uhr laden wir Sie zu einer Vorbesichtigung der Ausstellung in Anwesenheit des Künstlers ein. Um Anmeldung unter presse-information@senatskanzlei.berlin.de bis zum 25. November 2013, 12 Uhr wird gebeten.

Draeger hatte den Altbundeskanzler im März 1990 auf seiner historischen Reise durch die DDR als persönlicher Gast begleitet. Dabei entstand eine Reihe von sehr persönlichen Brandt-Porträts.

Wowereit: „Kurz vor Willy Brandts hundertstem Geburtstag wollen wir im Berliner Rathaus an einen der großen Persönlichkeiten der deutschen Geschichte erinnern. Brandt erlebte in diesen historischen Momenten nach dem Mauerfall und insbesondere auf seiner Reise durch die DDR, wie sich sein Lebenswerk zu vollenden begann. Jürgen Draeger hat diese Augenblicke für die Nachwelt in einer Reihe von Kunstwerken festgehalten, die so zum ersten Mal in einer Ausstellung zu sehen sind.“

Nach dem Fall der Mauer unternahm Willy Brandt als Wegbereiter der Wende im März 1990 seine historische Reise in die Neuen Bundesländer. Überraschend wählte er den Berliner Künstler Jürgen Draeger als seinen persönlichen Reisebegleiter aus. Während der dreiwöchigen Mitreise durfte Draeger an allen politischen und privaten Anlässen teilnehmen. Dabei entstanden sehr persönliche Porträts, die nun bis zum 2. Januar 2014 täglich von neun bis achtzehn Uhr im Umlauf des Treppenhauses in der ersten Etage des Berliner Rathauses zu sehen sind.

Weitere Informationen zu Jürgen Draeger erhalten Sie unter http://www.atelier-draeger.info

- – -