Wowereit zur EMI-Ansiedlung: „Name mit Klang kommt in die Musikmetropole Berlin“

Pressemitteilung vom 05.12.2012
Thema: Senatskanzlei

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Universal Music Group siedelt das Hauptgeschäft des Traditionslabels EMI im kommenden Jahr in Berlin an. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat die Entscheidung des Unternehmens begrüßt.

Wowereit: „Mit EMI siedelt Universal einen Namen mit Klang in der Musikmetropole Berlin an. Die Entscheidung zeigt einmal mehr, wie attraktiv unsere Stadt inzwischen für die Musikbranche geworden ist. Diesen Rückenwind für den Musikstandort Berlin werden wir nächstes Jahr mit dem Start des Musicboard noch weiter verstärken.”

Wowereit weiter: „EMI ist mit den Labels Capitol, Blue Note und Virgin eine große Bereicherung für die Musikszene in Berlin. Unternehmen und Kreative werden voneinander profitieren, insgesamt verzeichnet unsere Stadt durch diesen Schritt einen weiteren Zuwachs an qualifizierten Arbeitsplätzen und Wirtschaftskraft im Bereich der Kreativwirtschaft.” Der Regierende Bürgermeister hieß die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Spree herzlich willkommen.

Nach Unternehmensangaben wird der Großteil des EMI-Geschäfts 2013 in die Deutschlandzentrale von Universal nach Berlin-Friedrichshain ziehen. Die Übernahme von EMI durch Universal war im September von der Europäischen Kommission genehmigt worden. Universal-Präsident Frank Briegmann hatte die Planungen heute in Köln auf einer Mitarbeiterversammlung präsentiert.

- – -