Wowereit begrüßt Gäste des Taizé-Treffens in Berlin

Pressemitteilung vom 27.12.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, heißt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 34. Europäischen Jugendtreffens der Kommunität von Taizé herzlich in Berlin willkommen.

Wowereit: „Berlin freut sich sehr darauf, am Ende des Jahres 2011 Gastgeber für das große Jahrestreffen der Brüder von Taizé und für die Jugendlichen aus Deutschland und Europa zu sein. Ich wünsche allen Gästen unserer Stadt erlebnisreiche und besinnungsvolle Stunden und interessante Begegnungen. Sie sind uns herzlich willkommen.“ Der Regierende Bürgermeister dankte allen Organisatorinnen und Organisatoren, die an den Vorbereitungen beteiligt waren, sowie den Berlinerinnen und Berlinern, die als Gastgeber Schlafplätze zur Verfügung gestellt haben.

Die Gemeinschaft von Taizé ist ein internationaler ökumenischer Männerorden in Taizé nahe Cluny in Frankreich, die jedes Jahr überkonfessionelle Jugendtreffen organisiert. Das Berliner Treffen findet vom 28. Dezember 2011 bis zum 1. Januar 2012 statt. Rund 30.000 Jugendliche kommen aus allen Ländern Europas nach Berlin. Die Gäste werden am Ankunftstag auf über 200 Kirchengemeinden in der Stadt verteilt und werden dort privat aufgenommen. Das bisher letzte Europäische Jugendtreffen in Deutschland fand im Jahre 2003 statt. 2010/11 fand es in Rotterdam statt. Weitere Details finden Sie auf der Internetseite http://www.taize.fr/de_rubrique351.html.

- – - – -