Wowereit eröffnet 5. Berliner Wirtschaftskonferenz im Roten Rathaus

Pressemitteilung vom 22.11.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit eröffnet am Mittwoch, 23. November 2011, um 10.00 Uhr die 5. Berliner Wirtschaftskonferenz zum Thema „Energie, Technik, Effizienz, Services aus Berlin“ im Festsaal des Roten Rathauses (Wort-Bild-Termin). Anschließend hält Prof. Dr. Reinhard F. Hüttl die Keynote zum Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg.

Wowereit: „Die Hauptstadtregion hat hervorragende Voraussetzungen, Energieprobleme der Metropolen auch in Zukunft zu lösen. In den vergangenen Jahren hat sich die Region zu einem international wettbewerbsfähigen Standort für Energietechnik und Energiedienstleitungen entwickelt. Basis dieser Entwicklung ist unsere exzellente Forschungslandschaft. Berlin und Brandenburg wollen diese regionalen Ressourcen bündeln und Kompetenzen erschließen und beziehen deshalb die Energietechnik als Cluster in die gemeinsame Innovationsstrategie ein.“

Nach dem Podiumsgespräch zum Thema „Energie im Dialog. Berliner Unternehmen für zukünftige Lösungen“ mit Wirtschaftssenator Wolf und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft wird die Ausstellung „Energie“ um 12.15 Uhr mit einem Rundgang eröffnet. Hier präsentieren Berliner und Brandenburger Unternehmen, Verbände und Institutionen zukunftsweisende Konzepte und Strategien der Energieerzeugung und –verteilung sowie Energietechnik.

Nach der Mittagspause wird die Konferenz in vier parallelen Foren fortgesetzt und um 15.30 Uhr mit einem Zukunftsdialog unter dem Titel „Zum Energiemix 2050. Lokale Versorgungssicherheit, internationale Verantwortung“ beendet.

Veranstalter der 5. Wirtschaftskonferenz sind die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen sowie die Investitionsbank Berlin.

Informationen zur 5. Berliner Wirtschaftskonferenz finden Sie im Internet unter http://www.berliner-wirtschaftskonferenz.de/

Hinweis für Medien: Eine Anmeldung ist unter http://www.berlin.de/sen/wtf/index.html oder per Mail: singelmann@we-do.eu erforderlich.

- – -