Erste berliner-engagement-woche informiert über Freiwilligenarbeit und Ehrenamt in der Hauptstadt – Hinweis auf Pressekonferenz

Pressemitteilung vom 09.09.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Mit über 70 Veranstaltungen findet in diesem Jahr erstmals die berliner-engagement-woche statt. Mitmachaktionen, Informationsveranstaltungen, Kiezfeste und Ausstellungen geben in der Zeit vom 10. bis 25. September 2011 Einblicke in die vielfältige Arbeit ehrenamtlich engagierter Berlinerinnen und Berliner.

Die Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement, Staatssekretärin Monika Helbig, dazu im Vorfeld: „Freiwilligenarbeit und Ehrenamt spielen eine wichtige Rolle in unserer Stadt. Die positiven Resultate spüren wir in allen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens: Der Zusammenhalt wird gestärkt, neues Engagement mobilisiert und das Miteinander bereichert. Der Senat unterstützt und würdigt die ehrenamtlichen Aktivitäten. Unter anderem bietet er mit der Internetplattform „bürgeraktiv“ Möglichkeiten zur Information und Vernetzung der Beteiligten. Die Berliner Ehrenamtskarte, die Anfang des Jahres eingeführt wurde, ist ein kleines Dankeschön für verdienstvolle ehrenamtlich Engagierte.“

Zum Auftakt der 1. berliner-engagement-woche findet am Sonnabend, 10. September 2011, um 10.30 Uhr eine Pressekonferenz im Raum 338 des Berliner Rathauses statt. Es nehmen u.a. teil: die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Carola Bluhm, die Chefin der Senatskanzlei und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement, Staatssekretärin Monika Helbig, die Geschäftsführerin von Treffpunkt Hilfsbereitschaft – Landesfreiwilligenagentur Berlin und Organisatorin der 1. berliner-engagement-woche, Carola Schaaf-Derichs, sowie Mitveranstalter Dietrich Schippel vom Landesnetzwerk Bürgerengagement „aktiv in Berlin“.

Weitere Informationen unter http://www.berliner-engagement-woche.de.

- – -