Wowereit eröffnet Veranstaltungsreihe „Partnerzy. 20 Jahre Städtepartnerschaft Berlin-Warszawa“ im Roten Rathaus

Pressemitteilung vom 22.08.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

In diesem Jahr begehen Berlin und Warschau das 20-jährige Jubiläum ihrer Partnerschaft. Aus diesem Anlass eröffnet Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit am Mittwoch, 24. August 2011, um 19.00 Uhr mit einem Festakt die Veranstaltungsreihe „Partnerzy. 20 Jahre Städtepartnerschaft Berlin-Warszawa“ im Roten Rathaus (Wort-Bild-Termin). Nach seiner Festrede zeichnet der Regierende Bürgermeister gemeinsam mit Jacek Wojciechowicz, dem Stellvertretenden Stadtpräsidenten von Warschau, die jungen Berliner und Warschauer Gewinner des Berlin-Warschau-Quiz „Was weiß ich über die Partnerstadt“ aus. Vor dem Konzert des renommierten Warschauer Klavierduos „Łutosławski Piano Duo“ – dem Höhepunkt des Abends – spricht Wojciechowicz ein Grußwort zur Partnerstadt.

Wowereit: „Ich freue mich, dass die Veranstaltungsreihe ‚Partnerzy. 20 Jahre Städtepartnerschaft Berlin-Warszawa’ den Schwerpunkt auf die junge Generation der Berliner und Warschauer legt. Sie wird unserer Städtepartnerschaft Perspektiven einer gemeinsamen Zukunft geben und kann auf die Erfolgsgeschichte der vergangenen 20 Jahre aufbauen. Die Zusammenarbeit von privaten Initiativen, Schulen, wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen sowie von Verwaltungen hat in den letzten zwei Jahrzehnten bei vielen Polen und Deutschen nicht nur gegenseitiges Vertrauen gestiftet, sondern auch die Hoffnung auf eine gute gemeinsame Zukunft im vereinten Europa.“

Auf Einladung des Regierenden Bürgermeisters besucht die Warschauer Delegation unter Leitung des Stellvertretenden Stadtpräsidenten Wojciechowicz vom 22. bis 25. August 2011 die deutsche Hauptstadt. Auf dem Programm stehen u. a. am Dienstag, 23. August 2011, um 10.30 Uhr die Fotoausstellung „Standortwechsel. Polen in Berlin – Deutsche in Warschau“ im Hauptbahnhof Berlin/Südflügel, die gemeinsam von Wojciechowicz und Staatssekretär Dr. Richard Meng, Senatssprecher, eröffnet wird (Wort-Bild-Termin). Am Nachmittag zeichnen die kommissarische Chefin der Senatskanzlei, Staatssekretärin Monika Helbig, und der Stellvertretende Stadtpräsident von Warschau die Preisträger des Kochwettbewerbs der Auszubildenden aus Berlin, Warschau und Avermes/Frankreich im Ausbildungshotel des Internationalen Bundes aus.

Am Mittwochvormittag besichtigt die Delegation das Projekt „Tradition for fashion“ der ESMOD Internationalen Modeschule. Am Nachmittag eröffnen Wojciechowicz und Prof. Dr. Jörg Haspel, Berliner Landeskonservator, die Ausstellung „MDM – KMA. Das architektonische Erbe des Sozialismus in Warschau und Berlin – Marszalkowska Dzielnica Mieszkaniowa – Karl-Marx-Allee” im Deutschen Historischen Museum. Am Abend besichtigen die Gäste die Ausstellung „Polen aus freier Wahl“ im Roten Rathaus, in der der besondere Beitrag deutscher Migranten in Warschau gezeigt wird. Die Ausstellung kann bis zum 2. September 2011 bei freiem Eintritt besichtigt werden.

Die Feierlichkeiten „20 Jahre Städtepartnerschaft” werden im November in Warschau mit einem Berlin-Programm fortgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
http://www.berlin.de/rbmskzl/staedteverbindungen/aktuelles.de.html.
Näheres entnehmen Sie bitte dem Jubiläumsflyer.

- – - – -