Senat gibt Sportfläche für die Einrichtung der französischen Grundschule frei

Pressemitteilung vom 16.08.2011

Aus der Sitzung des Senats am 16. August 2011:

Der Senat hat der Absicht des Bezirks Mitte zugestimmt, den ehemaligen Schulstandort der Grips-Schule in der Kurfürstenstraße dem französischen Staat für die Einrichtung der Grundschule „Collège Voltaire“ zur Verfügung zu stellen. Der entsprechende Beschluss wurde heute auf Vorlage des Senators für Inneres und Sport, Dr. Ehrhart Körting, gefasst.

Die Grundschule „Collège Voltaire“ soll von Reinickendorf nach Mitte verlegt werden. Hier soll, in Verbindung mit dem benachbarten französischen Gymnasium, eine Neuorganisation des französischen Schulwesens in Berlin erfolgen.

Das Abgeordnetenhaus hat dem Kaufvertrag am 12. Mai 2011 zugestimmt. Dieser sieht – unter Hinweis auf die noch ausstehende Zustimmung des Abgeordnetenhauses zur Aufgabe der öffentlichen Sportflächen – einen Nutzungsvorbehalt vor. Der Verzicht auf die öffentliche Nutzung der Sportflächen ist vertretbar, da der Sportbetrieb verlegt werden kann. Zudem wird eine Vereinbarung über eine weitere Mitnutzung der Sporthalle in französischer Trägerschaft angestrebt.

Die Vorlage wird nun gemäß Sportförderungsgesetz dem Abgeordnetenhaus zur Zustimmung zugeleitet.

- – -