Senat besichtigt Campus Buch / Achtung, Redaktionen: Für Pressebegleitung Anmeldung erforderlich, beachten Sie bitte schon im Vorfeld die Sicherheitshinweise

Pressemitteilung vom 27.07.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Sitzung des Senats von Berlin findet am 2. August 2011 unter Leitung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, in Räumen des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) im Berliner Ortsteil Buch statt. Der Senat unternimmt im Anschluss von 10.30 Uhr bis ca. 13.05 Uhr eine Besichtigungsfahrt über den Campus Buch sowie durch den Ortsteil Buch. Die Information der Medien über die Beschlüsse des Senats erfolgt schriftlich. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind eingeladen, den Regierenden Bürgermeister und den Senat auf der Rundfahrt zu begleiten.

Wowereit: „Wissenschaft und Forschung, ihre Verzahnung mit Unternehmensgründern und mit der Wirtschaft haben für den Senat hohe Priorität. Von ganz besonderer Bedeutung sind dabei Themen der medizinischen Forschung, ihrer praktischen Anwendung für die Patientinnen und Patienten sowie die damit verbundenen medizinwirtschaftlichen Aspekte. Für all das ist der traditionsreiche Klinik- und Forschungsstandort Buch mit dem MDC ein idealer Standort mit Zukunft.“ Deshalb, so der Regierende Bürgermeister weiter, wolle er sich mit den Mitgliedern seines Kabinetts einen aktuellen Eindruck über die heutigen Möglichkeiten und die künftigen Perspektiven des Wissenschafts- und Biotechnologiecampus Buch verschaffen. Achtung Redaktionen: Der Senatsbesuch in Buch kann von Vertreterinnen und Vertretern der Medien begleitet werden. Aus organisatorischen Gründen ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt. Für die Teilnahme ist deshalb eine schriftliche Anmeldung beim Presse- und Informationsamt des Landes Berlin bis Donnerstag, 28. Juli 2011, 18 Uhr, erbeten; spätere Anmeldungen sind nach Maßgabe noch vorhandener Plätze möglich. Bitte schicken Sie ein Fax an die Nummer (030) 9026-2418 mit Ihrem Namen und Ihrem Medium (Print, TV, Foto), und vergessen Sie bitte auf keinen Fall, Ihre Telefonnummer anzugeben. Ferner bieten wir einen Shuttle-Bus vom Berliner Rathaus nach Buch an, der vom Eingang Jüdenstraße um 9.45 Uhr abfährt – teilen Sie uns bitte auch mit, ob daran Ihrerseits Interesse besteht. Die Zeitangaben der Programmübersicht sind nicht verbindlich, sondern geben Ihnen lediglich eine Orientierung für Ihre Disposition.

Programmablauf: Treffpunkt, 10.30 Uhr: Max Delbrück Communications Center (= MDC.C, Gebäudenummer C83, roter Bau nahe der Haltestelle „Campus Buch“ des vom S-Bahnhof Buch kommenden Busses der BVG-Linie 353). Postanschrift: Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin-Buch. 1. Station, 10.30 Uhr: Foyer MDC.C, Begrüßung, Vorstellung der Akteure sowie des MDC und Einführung in den Ortsteil Buch. 2. Station, 11 Uhr: Nach kurzem Fußweg Besuch des Berliner Instituts für Medizinische Systembiologie (BIMSB). Präsentation eines Sequenziergeräts, das im Labor automatisch DNA-Sequenzierungen vornimmt. Pressestatements.
11.50 Uhr: Abfahrt im Bus. 3. Station, 12 Uhr: Besichtigung des 7 Tesla- Magnetresonanz-Tomographen (MRT; Tesla ist die Einheit für den Magnetfluss) im Gebäude Nummer B88.

Medienvertreter sind gebeten im Bereich des MRT keine Ton- und Bildaufzeichnungsgeräte einzusetzen, die magnetische Aufzeichnungstechniken verwenden, da deren einwandfreies Funktionieren nicht gewährleistet ist. Alle Besucherinnen und Besucher müssen zu ihrer eigenen Sicherheit folgende Sicherheits- und Gesundheitshinweise des MDC unbedingt beachten, die das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin Ihnen hiermit zur Kenntnis gibt:

„Liebe Gäste,
auf Grund des starken Magnetfelds eines MR-Tomographen sind besondere Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Wechselwirkungen zwischen dem sehr starken statischen Magnetfeld und Metallsplittern oder medizinischen Geräten, elektromagnetisch beeinflussbaren Implantaten und Hilfsmitteln wie Herzschrittmachern, Stents, Prothesen, künstlichen Herzklappen, Neurostimulatoren, Insulinpumpen und anderen Implantaten können zu Verletzungen führen oder die Funktionsfähigkeit dieser Geräte beeinträchtigen/aussetzen. Deshalb ist für Personen mit Metallsplittern, Herzschrittmachern, Stents, Prothesen, künstlichen Herzklappen, Neurostimulatoren, Insulinpumpen und anderen medizinischen Implantaten/Geräten die Teilnahme NICHT gestattet. Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir um die strikte Einhaltung dieses Sicherheitshinweises und bedanken uns herzlichst für Ihr Verständnis.“

Im Foyer erfolgen Erläuterungen zum MRT und seiner diagnostischen Möglichkeiten anhand von Bildschirmdarstellungen. Anschließend im Vorraum zum eigentlichen Scannerraum, in dem ein Proband liegt, dessen schlagendes Herz gefilmt wird, werden weitere Erläuterungen durch Mitarbeiter an Bildschirmen gegeben. Wegen der räumlichen Gegebenheiten besteht nur für eine begrenzte Zahl von Bildberichterstattern Möglichkeit zu Aufnahmen. Ein vom MDC beauftragter Fotograf fertigt Aufnahmen an, die allen Medien auf der Internetseite der Pressestelle des MDC bei Quellenangabe zur Verfügung stehen.
12.30 Uhr: Abfahrt im Bus. 4. Station, 12.45 Uhr: Fahrt durch den LudwigPark mit Erläuterungen u.a. zu den Planungen für weitere Bauabschnitte. Der LudwigPark ist eine neue Wohnanlage in einer ehemaligen, unter Denkmalschutz stehenden Klinik, die im 19. Jahrhundert Berlins Stadtbaurat Ludwig Hoffmann erbaute. 5. Station, 13.00 Uhr: Auf der Rückfahrt zum MDC.C Halt an der Brunnengalerie, einer Expansionsfläche für den Wissenschafts- und Biotechnologiecampus Buch. Gelegenheit zu Fotos und Pressestatements.
13.20 Uhr: Ende der Fahrt am MDC.C.

Ansprechpartner bezüglich der Medienbegleitung des Senats ist Dr. Kai-Uwe Merz, Chef vom Dienst beim Presse- und Informationsamt des Landes Berlin – Telefon: (030) 9026 2413. Detaillierte Auskünfte zum Max-Delbrück-Centrum finden Sie auf der Homepage http://www.mdc-berlin.de/de/index.html. Weitere Informationen erteilt die Pressestelle des MDC, Ann-Kathrin Schöpflin – Telefon: (030) 9406-2716.