Präsidentin der Beuth-Hochschule für Technik bestellt

Pressemitteilung vom 19.07.2011

Aus der Sitzung des Senats am 19. Juli 2011:

Der Senat hat Prof. Dr. Monika Gross mit Wirkung vom 1. Oktober 2011 zur Präsidentin der Beuth-Hochschule für Technik Berlin bestellt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre. Die Bestellung erfolgte auf Vorlage des Senators für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner. Gross war von der Akademischen Versammlung der Beuth-Hochschule in dieses Amt gewählt worden.

Gross ist die erste Frau an der Spitze der Beuth-Hochschule für Technik.

Die 1956 in Bonn geborene Biologin hat an der Technischen Hochschule Darmstadt studiert und an der Universität Heidelberg promoviert. Nach Tätigkeiten als wissenschaftliche Mitarbeiterin u. a. an der University of California, Irvine, wurde sie 1992 als Professorin an die Technische Fachhochschule Berlin – heute Beuth-Hochschule für Technik Berlin – berufen.
Von 1997 bis 2003 war sie über drei Amtsperioden Vizepräsidentin für Forschung und Lehre an der Technischen Fachhochschule. Sie ist seit 2008 als Dekanin des Fachbereichs „Life Sciences and Technology“ tätig.

– - -