Wowereit begrüßt Ernennung Woelkis zum neuen Erzbischof von Berlin

Pressemitteilung vom 04.07.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat zur Ernennung des bisherigen Kölner Weihbischofs Rainer Maria Woelki zum neuen Erzbischof von Berlin erklärt: „Ich biete dem neuen Erzbischof eine gute Zusammenarbeit an, und ich hoffe, dass einem guten Ablauf des Besuchs des Papstes im September nun nichts mehr im Wege steht. Ich freue mich, dass die Entscheidung über die Nachfolge des verstorbenen Kardinals Georg Sterzinsky gefallen ist.“

Laut Vatikan hatte Papst Benedikt XVI. den 55 Jahre alten gebürtigen Kölner Woelki am Samstag auf Vorschlag des Berliner Domkapitels zum Oberhaupt der rund 400.000 Katholikinnen und Katholiken in Berlin und angrenzenden Teilen Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns ernannt. Wowereit hatte als Regierender Bürgermeister gemäß Preußen-Konkordat von 1929 im Ernennungsprozess seine Zustimmung erteilen müssen.

- – - – -