Konsolidierung des Serverbetriebs

Pressemitteilung vom 28.06.2011

Aus der Sitzung des Senats am 28. Juni 2011:

Der Senat hat auf Vorlage des Senators für Inneres und Sport, Dr. Erhart Körting,
das Konzept zur Konsolidierung der Server-Infrastruktur in der Berliner Landesverwaltung zur Kenntnis genommen. Die Vorlage wird dem Rat der Bürgermeister zur Stellungnahme zugeleitet.

Zukünftig soll für die Verwaltung eine anforderungsgerechte und wirtschaftliche IT-Unterstützung gewährleistet werden. Die in der Berliner Verwaltung vorhandenen dezentralen Server-Infrastrukturen sollen mit dem Ziel einer hohen Zukunfts- und Ausfallsicherheit sowie einer nachhaltigen Kostenreduzierung und Effizienzsteigerung konsolidiert werden. Bis 2016 sollen die Server auf sicherheitstechnisch und ökologisch optimal zu betreibende Standorte konzentriert werden.

Der Senat legt mit diesem Konzept die im aktuellen Jahresbericht des Rechnungshofs geforderte Strategie für einen einheitlichen Serverbetrieb vor.

- – -