Wowereit begrüßt japanischen Kronprinzen in Berlin

Pressemitteilung vom 22.06.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßt am Donnerstag, 23. Juni 2011, um 12.15 Uhr den japanischen Kronprinzen Naruhito und begeleitet ihn über den Pariser Platz zum Brandenburger Tor (offener Bild-Termin) . Im Anschluss gibt Wowereit für den Gast ein Essen im Schloss Friedrichsfelde im Tierpark Berlin. Um 14.40 Uhr zeigt Wowereit seinem Gast den Japanischen Garten in Berlin-Marzahn (Berichterstattung ist gepoolt) .

Wowereit: „Ich freue mich über den Besuch des japanischen Kronprinzen in der deutschen Hauptstadt. Berlin pflegt mit Japans Hauptstadt Tokio eine intensive Städtepartnerschaft, und viele Menschen und Einrichtungen unserer Stadt sind mit unserer Partnerstadt durch eine intensive Zusammenarbeit verbunden. Als vor drei Monaten die Bilder des schrecklichen Erdbebens und der atomaren Katastrophe um die Welt gingen, haben viele Berlinerinnen und Berliner mit den Menschen gebangt und tiefes Mitgefühl empfunden. Zugleich bringen wir den Menschen in Japan Bewunderung und Respekt dafür entgegen, wie sie diese Katastrophe meistern. Berlin steht an der Seite Japans.“

Kronprinz Naruhito besucht vom 21. bis 24. Juni 2011 auf Einladung von Bundespräsident Christian Wulff die deutsche Hauptstadt. Anlass seiner Reise ist das Jubiläumsjahr „150 Jahre Freundschaft Deutschland-Japan 2011“. Wulff und Naruhito sind Schirmherren des Jubiläumsjahres.

Berlin pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit Japan, dafür stehen u. a. die Mori-Ogai-Gedenkstätte der Humboldt-Universität und das Japanisch-Deutsche Zentrum Berlin. Unsere Stadt ist seit 1994 durch eine Städtepartnerschaft mit Tokio verbunden. Informationen über die Partnerschaft finden Sie im Internet unter http://www.berlin.de/rbmskzl/staedteverbindungen/tokio.de.html.

- – -