Wowereit eröffnet erste Fetting-Retrospektive – Berlinische Galerie zeigt „Drummer und Gitarrist“ aus dem Amtszimmer des Regierenden

Pressemitteilung vom 13.04.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Rainer Fetting – das bekannteste Werk dieses 1949 geborenen Künstlers ist seine Skulptur des früheren Regierenden Bürgermeisters, Bundesaußenministers und Bundeskanzlers Willy Brandt. Die Berlinische Galerie widmet Fettings Werk die erste Retrospektive. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat die Schirmherrschaft übernommen und wird bei der Eröffnung am 14. April 2011 um 20 Uhr ein Grußwort sprechen (Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin – Wort-Bild-Termin ).

Wowereit: „Rainer Fetting ist ein Künstler, der sich seit den 80er Jahren von Berlin aus beachtliches internationales Renomee erarbeitet hat. Seine Brandt-Skulptur steht nicht umsonst auch in Stockholm. Ich bin der Berlinischen Galerie dankbar, dass sie es unternommen hat, eine Werkschau zusammenzustellen, die uns einen eindrucksvollen Überblick über Fettings großartiges Œuvre präsentiert.“ Der Regierende Bürgermeister verzichtet während der Ausstellung auf das für Fettings Berliner Schaffensperiode repräsentative Gemälde „Drummer und Gitarrist“, das seinen Platz sonst in Wowereits Amtszimmer im Berliner Rathaus hat.

Weitere Informationen zur Ausstellung sowie zum Medienzugang finden Sie auf den Internetseiten der Berlinischen Galerie unter der Adresse http://www.berlinischegalerie.de.

- – -