Wowereit: Grube-Auftritt im Verkehrsausschuss enttäuschend

Pressemitteilung vom 10.01.2011

Zum Auftritt von Bahn-Chef Rüdiger Grube vor dem Verkehrsausschuss des Abgeordnetenhauses erklärt der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit:

„Die Aussagen von Herrn Grube sind enttäuschend. Hinsichtlich der Konsequenzen aus den technischen Problemen der Bahn blieben sie weit hinter dem zurück, was zuletzt vom Bundesverkehrsminister öffentlich erklärt worden war. Offenkundig braucht es weiteren politischen Druck, um die Bahn zu den nötigen Investitionen zu bewegen, und der Bund darf in dieser Lage keine Rendite von der Bahn in Anspruch nehmen. Enttäuschend waren aber insbesondere die Aussagen des Bahnchefs zur Entschädigung der Kundinnen und Kunden in Berlin, deren Geduld in den vergangenen Wochen schon überstrapaziert wurde. Ich fordere die Deutsche Bahn erneut auf, umgehend ein Entschädigungsangebot für die bisher eingetretenen Zugausfälle zu machen. Falls dazu noch Gespräche mit den anderen Berliner Verkehrsunternehmen nötig sind, können die ohne Verzug geführt werden.“

- – - – -