Berliner Beirat für Familienfragen stellt Konzeptentwurf für nächsten Familienbericht vor

Pressemitteilung vom 23.06.2008

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Der Berliner Beirat für Familienfragen hat heute sein Konzept für den nächsten Familienbericht vorgestellt. Auf der Pressekonferenz, an der auch Berlins Familien- und Jugendsenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner teilnahm, sagte der Beiratsvorsitzende, Peter Ruhenstroth-Bauer: „Der Bericht soll sich unmittelbar mit den Lebensbedingungen der Berliner Familien auseinandersetzen und Empfehlungen aussprechen, die eine Umsetzung für Politik, Verwaltung und Verbände in Berlin erlauben. Wir laden insbesondere die Berliner Familien ein, sich in den kommenden Monaten aktiv für ein familienfreundliches Berlin einzubringen. Mit einem Online-Dialog und Familienforen vor Ort in den Bezirken, haben alle Gelegenheit, ihre Ideen und Vorstellungen einzubringen. In der Kindertagesbetreuung nimmt Berlin bereits Spitzenpositionen ein. Andere Bereiche müssen jedoch weiterentwickelt werden. Der nächste Familienbericht wird sich deshalb besonders mit diesen Themen, wie z.B. Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, familienfreundlichen Stadtquartieren und Strategien gegen Armut in Familien beschäftigen.“

Senator Zöllner dankte dem Beiratsvorsitzenden und allen Beteiligten für ihre bisherige Arbeit und ihr Engagement: „Investitionen in Kinder und Familie sind eine Investition in die Zukunft. Familienfreundlichkeit ist Ausdruck von Lebensqualität und ein wichtiger Standortfaktor für Berlin. Dabei sind wir schon heute gut aufgestellt. Im Bereich der frühkindlichen Bildung belegen wir im Ländervergleich einen Spitzenplatz. So werden rund 40 Prozent der unter 3-jährigen in einer Einrichtung betreut.“

Der Familienbeirat ist ein Expertengremium, dem Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und einzelner Verbände sowie der Kirchen angehören. Der Beirat wurde im Dezember 2007 neu konstituiert und soll den Berliner Senat in familienpolitischen Fragen beraten. Er verfügt über einen Jahresetat von 300.000 Euro. Der nächste Familienbericht soll spätestens bis Ende 2010 vorliegen.

Mehr Informationen unter: www.familienbeirat-berlin.de

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5843
E-Mail: pressestelle@senbwf.berlin.de